Hold for fast-forward

Hold for fast-forward

Das Klackern von Stöckelschuhen auf
Pflastersteinen, hallendes Gelächter, leise
Unterhaltungen, das Quietschen der
bremsenden Straßenbahn, das Klingeln
der Straßenbahnhupe und viele
weitere Klänge ertönen an urbanen Orten.
Solche Klanglandschaften bezeichnet
man in der Klangforschung als Soundscapes.
Bekanntermaßen breiten sich Klänge
und Töne als Wellen aus, welche über das
Gehör wahrgenommen werden können.
Trägt man die Amplitude von Schallwellen in
ein Diagramm auf, so erhält man eine
mögliche visuelle Darstellung von Schall-
wellen. Eben eine solche Darstellung
von Schallwellen wird beim „Soundscapes“
Projekt mithilfe von Licht erzeugt.
Anhand beweglicher Elemente lassen sich
dabei die erzeugten Wellen in ihrer
Form variieren. Umgesetzt ist das Projekt
als interaktive Installation, welche an
unterschiedlichen Orten aufgebaut werden
kann. Sie soll dazu beitragen, bessere
urbane Orte zu schaffen, an denen man sich
wohlfühlen und sicher fühlen kann.
The clicking of high heels on asphalt, broad
laughter, soft voices, the squeak of the
braking tram, the ringing of the tram horn
and many other noises sound at urban
places. In sound research, such random
arrangements of sounds are called
soundscapes. It is well known that sound and
noise spread as waves which can be
perceived via hearing. Plotting the amplitude
of soundwaves into a diagram results
in a possible visualization of soundwaves.
Exactly such a visualization is created
in the “Soundscapes” project using light. By
means of moving elements the generated
waves can be varied in shape. The project is
implemented as an interactive installation
which can be installed in different places. It
shall help creating better urban places in
which people can feel comfortable and safe.
tumblr pinterest instagram