Hold for fast-forward

Hold for fast-forward

Die Kollektion „muta“ bildet das Fazit einer
intensiven Auseinandersetzung mit der
Thematik Organspende / Organhandel.
Bedauerlicherweise fehlt in unserer
Gesellschaft das tiefere Verständnis für die
damit verbundene grundlegende
Problematik. Eine kritische Betrachtung soll
zu mehr Transparenz beitragen.

Organhandel als eine Art Schwarzmarkt für
Organe ist entstanden, weil die Spender-
bereitschaft viel zu gering ist, und weil ein
Mangel an echten Alternativen herrscht.
Der immense Bedarf an Spenderorganen
kann momentan bei weitem nicht auf
legale Weise gedeckt werden. Die Kollektion

„muta“ soll dazu ermutigen, sich mit dem

Thema Organspende auseinanderzusetzen.
The collection “muta” is the conclusion of an
intensive examination of the subject organ
donation / organ trafficking. Unfortunately
our society lacks deeper understanding
for the associated fundamental problems.
The presented work forms a critical
reflection that is meant to improve clarity.

Organ trafficking as some kind of black
market for organs arose because the
willingness to donate is way too low and
because there is a lack of genuine
alternatives. The tremendous need for donor
organs can nowhere near be covered in
legal ways. The collection “muta” is meant to
encourage people to deal with the subject
organ donation.
tumblr pinterest instagram